FH OberösterreichForschung & Entwicklung

ASIC

Optik

Für die Leistungsfähigkeit von solarthermischen Kollektoren sind die optischen Eigenschaften von entscheidender Bedeutung. 

Im Optik-Labor wird der Transmissionsgrad von transparenten Kollektorabdeckungen bestimmt und der Absorptions- und Emissionsgrad von Absorbern ermittelt. Weitere Anwendungen bestehen in der Bestimmung der optischen Kennwerte transparenter und opaker Materialien (Reflektormaterialien, Fenster, transparente Kunststoffe, selektive Schichten).

UV/VIS/NIR Spektrophotometer JASCO V-570:

Lichtquellen: Deuterium- und Halogenlampen, single Monochromator, Doppelstrahlgerät, als Detektor dient eine Photomultiplierröhre und eine Pbs photokonduktive Zelle, Wellenlängenbereich 200 nm bis 2.500 nm  (entspricht einem Wellenzahlenbereich von 50.000 cm-1 bis 4.000 cm-1)

FT/IR Fourier Transformation Infrarot Spektrometer JASCO 400:

Infrarotlichtquelle, Michelson Interferometer, Corner Cube Spiegel, Einstrahlgerät, spezial MCT Detektor,  Wellenlängenbereich 2.500 nm bis 13.000 nm (entspricht einem Wellenzahlenbereich von 4.000 cm-1 bis 770 cm-1)

Zusätzlich stehen integrierende Kugeln für den UV, den sichtbaren und den infraroten Spektralbereich zur Messung von hemisphärischem Reflexions- und Transmissionsvermögen zur Verfügung. Alle Messgrößen einschließlich Reflexionsgrad können somit gerichtet und diffus erfasst werden.

Probenabmessungen

Probengröße für Absorptionsmessungen: min. 3,5 x 3,5 cm², max. 10 x 5 cm²Probengröße für Transmissionsmessungen: max. 2,5 x 6 cm²

Ist z.B. bei gehärteten Solargläsern keine Probennahme möglich, wird der Transmissionsgrad der Originalabdeckung mittels Pyranometer (ISO First Class) unter natürlicher oder künstlicher Bestrahlung ermittelt. Hierbei ist allerdings keine spektrale Auflösung des Messergebnisses möglich.

Ansprechpartner

Patrick Kefer
Energieforschungsgruppe ASiC
Ringstraße 43a, A-4600 Wels
Tel: +43 5 0804 46915
Mobil: +43 664 80484 46915
Email: patrick.kefer@fh-wels.at 

FH Oberösterreich Logo