FH OberösterreichForschung & Entwicklung

ASiC

IEA SHC Task 36 Solar Resource Knowledge Management

Projektlaufzeit:
09/2006 - 06/2010

Projektpartner:
BLUE SKY Wetteranalysen

Fördergeber:
bmvit

Theoretische Abhandlung und Entwicklung eines Rechenalgorithmus zur Umrechnung der horizontalen Globalstrahlung in beliebig geneigte bzw. ausgerichtete Flächen (Neigung und Azimut). Durch diese Arbeit soll der Grundstein geschaffen werden, die von Blue Sky prognostizierten Einstrahlungswerten für einen bestimmten Tag und einen bestimmten Ort auf die horizontale Ebene für eine bestimmte Anlage entsprechend umzurechnen. Unter Einbeziehung von (sowohl PV als auch solarthermischen) Anlagendaten  und der weiteren meteorologischen Kenndaten kann dann der erwartete Energieertrag einer Anlage für den nächsten oder übernächsten Tag prognostiziert werden.

Von Blue Sky wird eine Prognose für die Globalstrahlung ohne Bewölkung und für die Globalstrahlung mit der vorhergesagten Trübung durch Bewölkung für einen bestimmten Standort und einem definierten Zeitpunkt vorhergesagt. Das geschaffene Rechenmodell soll daraus den Diffus – und Direktanteil für individuell geneigte und ausgerichtete Flächen berechnen.

Validierung der Vorhersagewerte von Blue Sky durch zeitgleiche Vermessung der Strahlungsverhältnisse (Global- und Diffusstrahlung in unterschiedlichen Ebenen an einen bestimmten Standort).

Erweiterung von bestehenden Messstationen an Objekten (Vermessung und Analyse von PV- Anlagen bei unterschiedlichen PV- Modulausrichtungen und –modultypen sowie eine detaillierte Vermessung einer solarthermischen Großanlage zur Warmwasserbereitung). Hierbei besteht ein zusätzlicher Messtechnikaufwand, um die gewünschten Aussagen treffen zu können.

FH Oberösterreich Logo