VFI

Über den Tellerrand hinaus – Forschungskooperationen erweitern den Horizont


VFI Oils for Life in Wels, Österreichs führender Hersteller von Speiseölen, und die Fachhochschule OÖ in Wels arbeiten seit mehreren Jahren an gemeinsamen Forschungsprojekten. Für ein innovatives Familienunternehmen mit einem hohen Exportanteil und schnell wachsenden B2B-Beziehungen ist die FH Wels ein idealer Partner für Forschungskooperationen. Anwendungsorientierte Forschung mit Ergebnissen, die direkt von Unternehmen genutzt werden können, bietet Studenten eine motivierende und zukunftsorientierte Perspektive und Innovationserfolge für das Unternehmen. VFI Oils for Life ist in Österreich am bekanntesten für die traditionellen Speiseölmarken Bona, Kronenöl, Ceres, Frivissa und Osolio. Diese bilden einen wichtigen Ankerpunkt auf dem österreichischen Inlandsmarkt. VFI Oils for Life wächst jedoch besonders stark mit der Lieferung von Lipid Ingredients an Hersteller von Lebensmitteln und Säuglingsnahrung weltweit. Wichtige Themen sind beispielsweise die Vermeidung von Verunreinigungen und die Untersuchung der Effekte von Additiven zur Erhöhung der Oxidationsstabilität der Öle. Langfristige Forschungsprojekte in den Labors der VFI und der FH Wels vereinen das Know-how der beiden Partner. VFI Oils for Life bietet jungen Forschern die Möglichkeit, an direkt vermarktbaren Projekten zu arbeiten und sie auf dem Weg von der Forschungsarbeit zu den fertigen Produkten zu begleiten. Das gut ausgestattete Labor und die Weiterbildungsmöglichkeiten bieten F&E-Mitarbeitern hervorragende Perspektiven. Die Arbeit in einem erfolgreichen mittelständischen Unternehmen mit kurzen Entscheidungswegen, in denen Respekt und Wertschätzung wirklich gelebt werden, ist erfüllend und motivierend. Aufgrund der laufenden Kooperationsprojekte mit der FH Wels und anderen Forschungseinrichtungen bleiben VFI-Experten mit Fachkollegen in Kontakt.

Matthias Lachner

FH Oberösterreich Logo