Lebensmitteltechnologie und Ernährung Center of Excellence

Laufende Projekte

2022
TC-BIOsens
Entwicklung von unterschiedlichen biofunktionellen Oberflächen als sensorische Schnittstellen für (nicht)-zelluläre Analysen. (Dr. Peter Lanzerstorfer, TIMed 2022++ 1.124.185,- Euro)
TC-NoFAT
Kombination von Zellbiologie, Bioanalytik und Bioinfomatik zur Charakterisierung von Pflanzenextrakten zur Behandlung der Nichtalkoholischen Fettlebererkrankung (NAFLD). (Dr. Bernhard Blank-Landeshammer, TIMed 2022++ 112.524,- Euro)
2021
Cell surface clusters of MHC class I molecules
Die Zwei-Hybrid-Antikörper-Mikropattern-Technik, die die Konformationsformen von Klasse I MHC unterscheidet, wird eingesetzt, um die Bildung dieser Cluster, ihre Struktur und ihre physiologische Rolle zu untersuchen. Diese Arbeit wird durch Einzelmolekül-Mikroskopie, Biochemie und in silico-Studien ergänzt. (Dr. Peter Lanzertorfer, FWF JOINT, 276.853,- Euro)
PhytoFERM
Mikroverkapselung und Fermentierung pflanzlicher Stoffe zur Erhöhung ihrer biologischen Wirksamkeit (FFG, Dissertationsprogramm der Fachhochschule OÖ, 120.000,- Euro)
REACT Technologien für die Herstellung von Zero Defect Produkten
Entwicklung von verschiedenen Methoden im Umfeld von „Zero Defect Manufacturing“ (ZDM). ZDM zielt darauf ab, Ausschuss generell zu vermeiden oder zumindest wesentlich zu reduzieren. Dies ist insbesondere in Zusammenhang mit der gesamten Wertschöpfungskette von Lebensmitteln und Futtermitteln von großer Bedeutung. 01.01.2021 – 30.09.2022 (EFRE | Land OÖ, 715.000.- Euro)
2020
ZELLchip
Zellbiochips als Basis für die Untersuchung von MHC-Klasse I-Molekül Cluster (FFG, Dissertationsprogramm der Fachhochschule OÖ, 109.705,- Euro)
2019
Josef Ressel Zentrum für Phytogene Wirkstoffforschung
Analyse von phytogenen Substanzen in Nahrungsmitteln für die Prävention und Begleitbehandlung des Stoffwechselsyndroms beim Menschen. Wirkung phytogener Zusatzstoffe im Futter zur Verbesserung der Gesundheit und Leistungsfähigkeit von Tieren. (CDG, 1,4 Mio Euro)
2017
FFoQSI
K1-Kompetenzzentrum für Feed and Food Quality, Safety and Innovation, FFoQSI (FFG, Land OÖ, NÖ und Wien, 16,4 Mio. Euro in der ersten Förderperiode 2017 - 2020 und 19,4 Mio. Euro in der zweiten Förderperiode 2021 - 2024)

Abgeschlossene Projekte

2021
Phytogenics
Molekularbiologische Charakterisierung protektiver Mechanismen von ausgewählten phytogenen Substanzen (FFG, Dissertationsprogramm der Fachhochschule OÖ, 120.000,- Euro)
FODMAPs
Analytische Methoden zur Detektion von FODMAPs und beteiligten Mikroorganismen (FFG, Dissertationsprogramm der Fachhochschule OÖ, 120.000,- Euro)
TC-BIOsens beta
Basisforschung für angewandte biomedizinische Sensoren (z.B. funktionelle Polymere für 2D/3D Nanostrukturierung, Zellbiochips für Wirkstoffscreening, Elektro-Mechano-Chips, etc.) (Dr. Peter Lanzertorfer, #Upper Vision 2030, 385.884,- Euro)
2019
TC-PhytoCluster
Etablierung eines neuen screening-Konzeptes („PhytoCluster“) bestehend aus der Kombination von in-silico Analysen und zellbiologischen Methoden (Innovatives OÖ 2020, 48.247,- Euro)
2018
TC BioScreen
Entwicklung mikroskopischer Analysen von Proteinen und deren Bindungspartner in der Plasmamembran von lebenden Zellen (Innovatives OÖ 2020, 111.500,- Euro)
Acrylamid
Entwicklung von Verfahren zur Reduktion des Acrylamidgehalts in getreidebasieren Kaffeeersatzprodukten (Clusterinitiative OÖ 2014-2020, 20.000,- Euro)
2017
GlucoTOP
Entwicklung antidiabetischer Nahrungsergänzungsmittel (LuxInnovation, 225.000,- Euro)
TeaStar
Entwicklung pharmazeutischer Teeprodukte mit gesundheitsfördernder Wirkung (Clusterinitiative OÖ 2014-2020, 70.000,- Euro)
2016
LipoDrop
Identifikation phytogener Substanzen zur Vermeidung der intrazellulären Fetteinlagerung in Lipid Droplets (Basisfinanzierung FH OÖ, 70.000,- Euro)
SLF
Stärkung der Lebensmittelforschung am Campus Wels (Land OÖ, 400.000.- Euro)
2015
PhytoSTAR
Identifizierung und Charakterisierung von phytogenen Stoffen mit antidiabetischer Wirkung (FFG Bridge1, 380.000,- Euro)
GlucoSTAR
Screening-Plattform für die Identifikation und Charakterisierung von insulin-mimetischen Substanzen (Basisfinanzierung FH OÖ, 80.000,- Euro)
2014
StarPatt
Entwicklung einer Hochdurchsatz-Screening Methode basierend auf mikrostrukturierten Oberflächen (Micro-patterning) (FFG Bridge Frühphase, 305.000,- Euro)
2013
PhytoDoc
Erforschung molekularer Wirkungsweisen von Phytaminen im menschlichen Körper. (EU/Land OÖ - EFRE, 310.000,- Euro)
2012
Celmophyt
Bioverfügbarkeit von ausgewählten Phytaminen mittels in-vitro Zellkulturmodellen (FFG Basisfinanzierung, 40.000,- Euro)
2011
Detector | MicroProt
Bioinformatische Entwicklung eines Micro-patterning-Assays zur Detektion des Einflusses von Phytaminen auf wichtige zelluläre Signaltransduktionsproteine (Basisfinanzierung FH OÖ, 170.000,- Euro)
2010
Regio13: Functional Food
Grundlagenforschung im Bereich funktionelle Lebensmittel und Bioenergie (EU/Land OÖ - EFRE, 1 Mio. Euro)
FH Oberösterreich Logo