FH OberösterreichForschung & Entwicklung

Digitaler Stress

Fragebogen-Tool zur Messung von digitalem Stress

Digitaler Stress ist eine Stressform, die durch die Nutzung und Allgegenwärtigkeit von digitalen Technologien entsteht.  Zu viele Informationen in kurzer Zeit, ständige Unterbrechungen durch das Smartphone, laufende Softwareeinführungen, Unzuverlässigkeiten wie Systemabstürze, aber auch computerbasierte Überwachung und der mögliche Jobverlust durch fortschreitende Digitalisierung sind nur einige der Auslöser von Stress.

Beginnen Sie, sich über digitalen Stress zu informieren! Ein erweiterter Wissensstand wird dazu beitragen, das eigene Nutzungsverhalten kritisch zu hinterfragen und gegebenenfalls zu verändern. Es gibt viele Bewältigungsstrategien gegen digitalen Stress, deren Wirksamkeit wissenschaftlich belegt ist. Das gilt für den einzelnen Menschen als auch für Unternehmen.

Die Entwicklung wirksamer Bewältigungsstrategien setzt voraus, den Level des digitalen Stresses zu kennen. Dazu wurde ein Fragebogen-Tool entwickelt, mit dem digitaler Stress gemessen werden kann. Der Fragebogen wurde nach psychometrisch höchsten Standards entwickelt als auch evaluiert und erfüllt Qualitätskriterien in Bezug auf Reliabilität und Validität in exzellenter Weise.

Sie wollen dieses Fragebogen-Tool in Ihrem Unternehmen zur Messung des digitalen Stresses Ihrer Mitarbeiter*innen einsetzen? Wenden Sie sich an das Research Center der FH Oberösterreich, Fakultät für Wirtschaft und Management, Campus Steyr: zum Research Center

Buchhinweis: Digitaler Stress: Wie er uns kaputt macht und was wir dagegen tun können.
 

Kontaktperson:
Prof. Dr. René Riedl
rene.riedl@fh-steyr.at

FH Oberösterreich Logo