FH Upper AustriaResearch & Development

NewsResearch & Development

FH OÖ Campus Wels kooperiert im Bereich Röntgen-Computertomografie mit der Technischen Universität in Dänemark

Unter der Leitung der Landesrätin für Wissenschaft und Forschung Mag. Doris Hummer fand von 31.05.-03.06.2015 die oberösterreichische Delegationsreise mit dem Titel „Fokus Wissenschaft und Forschung Dänemark“ statt, um bestehende Kooperationen zu intensivieren und neue zu schaffen. Die Delegation konnte sich vor Ort mit dänischen Stärkefeldern und Strategien vertraut machen, sich mit VertreterInnen aus Wissenschaft und Forschung austauschen und konkrete Kooperationen anbahnen.

Ein konkreter Schritt in Richtung verstärkter Zusammenarbeit wurde mit der Unterzeichnung eines Memorandum of Understanding mit der Technischen Universität in Dänemark (DTU) gesetzt, durch welches der Austausch von Studierenden und Lehrenden vertieft wird. Die DTU ist eine der führenden Universitäten Skandinaviens mit 19 Forschungsinstituten, einer Business-School und weiteren Zentren.

Weitere Schritte wurden vom Welser FH-Professor PD DI Dr. Johann Kastner gesetzt, welcher von Prof. Leonardo De Chiffre (DTU Mekanik, Denmark) eingeladen wurde, am 18. Juni im Zuge der 5th CIA-CT Conference and InteraqCT einen Keynote-Vortrag über Röntgen-Computertomografie für industrielle Anwendungen zu halten. Diese Veranstaltung biete die Chance, der dänischen und skandinavischen Industrie die Möglichkeiten der Industriellen Computertomografie vorzustellen. Volvo Car, Statoil Petroleum AS, Ericsson, Novo Nordisk A/S und Lego sowie auch Vertreter von diversen Universitäten wie KU Leuven/Belgien, Universität Padua/Italien und RWTH Aachen sind nur einige namhafte Vertreter bei dieser Veranstaltung.

Nähere Infos unter:

www.conferencemanager.dk/CIA-CT2015

Die FH OÖ startet eine Kooperation mit der Technischen Universität Dänemark. Bildquelle: Land OÖ/Stinglmayr

FH Oberösterreich Logo