FH OberösterreichForschung & Entwicklung

Dieser Schwerpunkt zielt auf die Entwicklung praxisrelevanter Automatisierungslösungen komplexer Schlüsseltechnologien ab. Themenstellungen aus den Bereichen Automatisierung sicherheitskritischer oder verteilter Echtzeitsysteme, sowie öko- und umwelttechnische Aufgaben in Energieanlagen, Gebäuden bzw. Produktionsanlagen, aber auch anderer komplexer Prozesse wie Verkehr und Logistik werden bearbeitet. Die Modellierung mechatronischer Systeme und die zugehörige Entwicklung moderner Regelungs- und Steuerungsstrategien für den industriellen Einsatz stehen dabei im Vordergrund. Neben der konventionellen Programmierung werden diese überwiegend modellbasiert entwickelt (model based design), bereits in der Simulation (virtueller Prototyp) verifiziert und mittels automatisierter zertifizierter Quelltextgeneratoren auf den unterschiedlichsten Automatisierungssystemen implementiert. Durch Anwendung diskreter und kontinuierlicher, sowie multiphysikalischer Simulationstechniken werden mechatronische Aufgabenstellungen modelliert, simuliert und mit Messungen validiert.

Dabei wird modernste Ausrüstung aus den Disziplinen Elektrotechnik, Steuerungs- und Prozessleittechnik, Antriebstechnik, Mess- und Regelungstechnik sowie der Simulation verwendet.

Darüber hinausgehend werden auch Methoden des Innovationsmanagements und der virtuellen Produktentwicklung zur Optimierung der interdisziplinären Entwicklungsprozesse von Unternehmen entwickelt.

Projekte

ANDISIA

Das Ziel ist die automatisierte und zerstörungsfreie Prüfung neuartiger 3D-Flecht-Wickel-Technologie-Bauteile mit aktiver Thermographie. Daraus soll die...   mehr
  • DI (FH) Dr. techn. Günther Mayr
  • Automatisierungstechnik und Simulationen

BF-Innovative Berücksichtigung lokaler Deformationen zur Ausdehnung der Mehrkörpersimulation auf multiphysikalische Problemstellungen

Die Berechnung lokaler Deformationen elastischer Körper in Fügestellen ist für die Beurteilung der Bauteil-Lebensdauer entscheidend. Es wird eine neue Methode...   mehr
  • FH-Prof. PD DI Dr. Wolfgang Steiner
  • Automatisierungstechnik und Simulationen

DynaCon: The Embedding of the Adjoint Method in Multibody Dynamics

Das Ziel des Projektes ist, eine effiziente Methode zur Lösung inverser Probleme in der Mehrkörperdynamik zu entwickeln, z. B. um optimale Steuerungen bzw....   mehr
  • DI Dr. Karin Nachbagauer
  • Automatisierungstechnik und Simulationen

Human Centered Workplace 4 Industry

Das Projekt HCW4i hat sich zum Ziel gesetzt universelle Methoden und Systeme zur digitalen Assistenz von ProduktionsmitarbeiterInnen am Arbeitsplatz zu entwerfen und...   mehr
  • DI (FH) Dr.techn. Roman Franz Froschauer
  • Automatisierungstechnik und Simulationen

Quality Skill

Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines allgemein gültigen „inspection skills“ für Roboter. Damit werden Prüfaufgaben flexibel und automatisch realisiert, ohne...   mehr
  • DI (FH) Dr. techn. Günther Mayr
  • Automatisierungstechnik und Simulationen

 

Weitere Projekte

Noch mehr Projekte im Bereich Automatisierung und Simulationen finden Sie hier:
>> zur WIDOK

FH Oberösterreich Logo