Campus HagenbergResearch Center

News Forschung & Entwicklung

Äpfel schälen, Oldtimer zerschrauben und Elektroautos zersägen?

  Expertinnen und Experten aus aller Welt kamen nun schon zum achten Mal nach Wels zur Konferenz für industrielle Computertomographie (iCT), um ihre Forschungsergebnisse gegenseitig zu durchleuchten. Ob die wissenschaftliche Überprüfung – wie bei Computertomographie (CT) üblich – dabei ebenso zerstörungsfrei ausfällt?  mehr


Die FH OÖ zeichnet ihre erfolgreichsten ForscherInnen des Jahres 2017 aus

  „Die FH OÖ ist mit 17,34 Mio. Euro F&E-Umsatz die forschungsstärkste Fachhochschule in Österreich und gehört auch im deutschsprachigen Raum zu den besten Hochschulen. Dies verdankt die FH OÖ den hervorragenden Forscherinnen und Forschern an den vier Fakultäten (Hagenberg, Linz, Steyr und Wels)“, betont Wirtschafts- und Forschungsreferent LH-Stv. Dr. Michael Strugl. Die...  mehr


Inhaltsstoffe der Roten Rübe senken den zentralen Blutdruck

  Der Welser FH-Studiengang „Lebensmitteltechnologie und Ernährung“ beschäftigt sich in seiner Forschung mit der Entwicklung von Ernährungsweisen, die Zivilisationskrankheiten vorbeugen bzw. lindern können. Zu den Schwerpunkten zählen Diabetes, Karies und Bluthochdruck. Jetzt konnten die Forscher gemeinsam mit dem Klinikum Wels-Grieskirchen zeigen, dass der Saft der Roten Rübe...  mehr


Industrie 4.0-Testlabor der FH OÖ eröffnet

  Am Dienstag wurde das „Center for Smart Manufacturing“ am Campus Wels offiziell eröffnet. In dieser digitalen Fabrik der Zukunft arbeiten Menschen und Roboter Hand in Hand zusammen. Die intelligenten Konzepte dafür werden an der FH Oberösterreich entwickelt.  mehr


Neues Testlabor der FH OÖ für Industrie 4.0

  In der digitalisierten Fabrik der Zukunft arbeiten Menschen und Roboter Hand in Hand. Intelligente Konzepte dazu werden im neuen „Center for Smart Manufacturing“ an der FH OÖ entwickelt.  mehr


Multiresistente Keime als größte Gefahr

  Weltweit gibt es ca. 9 Millionen Tuberkulose-Erkrankungen pro Jahr. Angesichts dieser Problematik hat die Weltgesundheitsorganisation WHO großes Interesse, ein wichtiges Antibiotikum neu zu registrieren. Dazu wurde der Biologe und Biochemiker Dr. Walter Welz, Lektor am Welser FH-Studiengang Bio- und Umwelttechnik, als Arbeitsgruppenleiter von internationalen Experten...  mehr


Welser Studierende analysierten Baustoff und entwickelten Konzepte

  Fünf Bauingenieurwesen-Studierende aus Wels haben eine Machbarkeitsstudie für den Bau von bis zu 100 Meter hohen Häusern aus Holz- und Holzverbundkonstruktionen analysiert. Sie beschäftigten sich mit den Fragen der Tragwerksplanung, der Gebäudetechnik, des Brandschutzes und der Auszugs- und Erschließungstechnik im Zusammenhang mit ca. 30-stöckigen Holzhochhäusern.  mehr


FH OÖ holt 1,78 Mio. Euro an Fördergeldern

  Bei der vom Land Oberösterreich durchgeführten regionalen Ausschreibung „Digitalisierung“ wurden in den zwei Schwerpunkten „Bestehendem Zukunft geben (DigiFIT) und „Datennutzung in Netzwerken (DigiVALUE)“ insgesamt 14 Projekte genehmigt. Mehr als die Hälfte aller genehmigten Projekte werden mit FH OÖ-Beteiligung umgesetzt. Insgesamt wurde 5,68 Mio. € an Förderung ausgeschüttet....  mehr


Forschung: Bier ist ein gesunder Durstlöscher

  Der Welser Bierprofessor und Marathonläufer Alexander Jäger und der Mannschaftsarzt des britischen olympischen Komitees, Prof. Ron Maughan, haben nachgewiesen: Sowohl alkoholfreies als auch alkoholhaltiges Bier ist gesund. Es ist zum Ausgleich des Wasserhaushalts nach dem Sport geeignet.  mehr


Mechatronik/Wirtschaft-Studierende forschen zu kollaborierender Robotik

  Junge MitarbeiterInnen forschen und entwickeln bei BRP-Rotax und dem RIC an den Arbeitsplätzen der Zukunft. Bei BRP-Rotax befinden sich sogenannte Human Centered Workplaces (personenorientierte roboterunterstützte Arbeitsplätze) gerade in der Testphase. Doris Wahlmüller und Andreas Stolz studieren beide berufsbegleitend Mechatronik/Wirtschaft an der FH OÖ in Wels und forschen...  mehr

Seite 1 von 12
FH Oberösterreich Logo