NewsForschung & Entwicklung

Ein Bakterium - viele Erkrankungen: Wie Forscher einem Krankheitserreger den „Nachschub“ abschneiden

  Der Name des Bakteriums: Helicobactor pylori. Nie gehört? Damit ist man wohl in guter Gesellschaft, auch wenn dieser Umstand sich ändern sollte. Schließlich ist mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung mit diesem pathogenen Krankheitserreger infiziert. Er ist verantwortlich für zahlreiche gastrointestinale Erkrankungen wie chronische Gastritis, Magengeschwüre und Magenkrebs.…  mehr


Vernetzung und Kooperationen der Hochschulforschung und -entwicklung

  Die fachliche und wissenschaftliche Vernetzung sowie der Auf- und Ausbau internationaler Kontakte standen von Beginn an im Fokus der Mitarbeiterinnen der Abteilung Hochschulforschung und -entwicklung der FH OÖ.  mehr


Aufgaben und Projekte der Hochschulforschung und -entwicklung

  Zusammen decken die Forscher*innen mit ihren jeweiligen Spezialgebieten ein breites Themen- und Aufgabenfeld ab.  mehr


Die Erfolgsgeschichte der Hochschulforschung und -entwicklung in Zahlen und Historie

  Schon seit Herbst 2011 wirkt die Abteilung Hochschulforschung und -entwicklung an der FH OÖ als „Seismographin“ für Veränderungen und Trends in der regionalen, nationalen und internationalen Hochschullandschaft.  mehr


Virtuelles Zusammentreffen der klügsten Köpfe bei der 11. Konferenz für industrielle Computertomographie (iCT2022) der FH Oberösterreich Campus Wels

  352 Expert*innen aus aller Welt nahmen dieses Jahr von 8. bis 11. Februar online an der internationalen Tagung teil. Bei der Konferenz für industrielle Computertomografie durchleuchteten sie ihre neuesten Forschungsergebnisse gegenseitig.  mehr


Versorgungssicherheit und nachhaltige Mobilität stehen im Fokus vier neuer Forschungsprojekte am FH OÖ Campus Steyr

  Am Logistikum der FH Oberösterreich in Steyr wurden jüngst vier zukunftsweisende, mehrjährige Forschungsprojekte mit einem Projektvolumen von 3,36 Mio. Euro genehmigt. Neue Forschungsprojekte im Bereich Supply Chain Management sollen Lieferketten sichern, auch wenn überraschend Grenzen schließen oder das Wetter verrücktspielt. Und das „MobiLab 2.0“ geht aufgrund seines Erfolgs…  mehr


Die erfolgreichsten Forscher*innen der FH OÖ des Jahres 2021 ausgezeichnet

  Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner: „Die Preisträgerinnen und Preisträger leisten wichtigen Beitrag dazu, dass die Fachhochschule OÖ die forschungsstärkste FH in Österreich ist – Land OÖ unterstützt die FH OÖ heuer mit einer Basisfinanzierung von mehr als 28 Mio. Euro“  mehr


Logistische Leistungsfähigkeit sichtbar machen

  Welche Stärken haben österreichische Regionen im Handlungsfeld Logistik und wo sind diese auf der Landkarte zu verorten? Auf Fragen rund um die logistische Leistungsfähigkeit gibt der Austrian Logistics Indicator seit 2017 laufend Antwort. Expert*innen am Center of Excellence Logistik haben hierfür im Auftrag des Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität,…  mehr


Die Binnenschifffahrt in Krisenzeiten und die Stärkung für künftige Krisen

  Wie reagiert die Binnenschifffahrt in Krisenzeiten und welche Empfehlungen können durch dieses Wissen für zukünftige Krisen abgeleitet werden? Diese Frage beschäftigte das Team „Sustainable Transport“ des Logistikums und wurde in einem Forschungsprojekt im Detail analysiert. Das von viadonau in Auftrag gegebene Projekt setzt sich zum Ziel Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken…  mehr


Das (teil-)automatisierte Fahrzeug als persönliches Kommunikationszentrum

  Die Entwicklung von (teil-)automatisierten Fahrzeugen eröffnet neue Möglichkeiten während der Fahrtzeit. Für viele Menschen, insbesondere für Pendler*innen, wird das Fahrzeug – das mit mobilen Geräten verbunden ist – zu einem persönlichen Kommunikationszentrum oder vernetzten Arbeitsplatz. Am Center of Excellence Automotive & Mobility beschäftigen sich Wissenschaftler des…  mehr

Seite 3 von 24
FH Oberösterreich Logo