Campus LinzResearch Center

NewsForschung & Entwicklung

Logistikum der FH OÖ erhält Zusage für Marie Curie Incoming Stipendium

Prof. Markus Gerschberger vom Logistikum der FH OÖ in Steyr und die Forscherin Dr. Ila Manuj von der University of Northern Texas in den USA reichten gemeinsam ein Projekt im Bereich ‚Supply Chain Complexity‘ für das Marie Curie Incoming Stipendium ein. Bei über 1300 eingereichten Anträgen kamen sie unter die 180 besten, wurden mit ausgezeichneten 94,5% bewertet und erhielten eine Zusage.

Durch das Marie Curie Stipendium wird ein Beitrag zur internationalen Forschungszusammenarbeit geleistet – speziell zur Förderung von Wissenschaftlern aus Drittländern in Europa. Die Initiative des FH-Professors Dr. Markus Gerschberger von der FH OÖ Fakultät für Management in Steyr brachte das Logistikum mit dem aktuellen Forschungsthema im Bereich komplexer Unternehmensnetzwerke einen großen Schritt beim Aufbau internationaler Kooperationen voran. Die renommierte Forscherin Dr. Ila Manuj kommt ab Mai 2014 für 16 Monate nach Steyr und entwickelt mit Gerschberger gemeinsam ein Modell für Unternehmen, damit diese die komplexen Zusammenhänge in Supply Chains besser verstehen, bewerten und optimieren können. „Wir werden gemeinsam sowohl Erkenntnisse der Basisforschung als auch der angewandten Forschung in diesen Bereich einbringen, in international anerkannten Top-Journalen publizieren und vor allem unsere FH OÖ Kooperation mit der Industrie ausbauen“, so Dr. Markus Gerschberger.

Die Förderung aus den Mitteln der Ausschreibung der European Commission unter dem Titel ‚7th Framework Programme for Research, Technological Development and Demonstration‘ wurde unter anderem deshalb genehmigt, weil hier eine hochdotierte Wissenschaftlerin wie Dr. Manuj aus den USA mit einer - besonders im Bereich angewandte Forschung renommierten - Fachhochschule im EU-Raum kooperiert und internationaler Know-How Transfer stattfindet.

Effizientes Management im Bereich hochkomplexer Supply Chains ist zu einem überlebensnotwendigen Faktor für Unternehmen geworden und Steyr ist inzwischen für diesen Bereich eine Hochburg in Forschung und Lehre. Internationale Forschungskooperationen in diesem Bereich sind deshalb so wichtig, da auch die Supply Chains vieler Unternehmen im EU-Raum immer globaler werden.

Prof. Markus Gerschberger vom Logistikum der FH OÖ erhielt die Zusage für ein Marie Curie Incoming Stipendium. Bildquelle: Logistikum (Abdruck honorarfrei)

FH Oberösterreich Logo