FH OberösterreichForschung & Entwicklung

TIMed CENTER Zentrum für technische Innovation in der Medizin

Forschungsprojekte

Immuneprofiler

Ergebnis: Algorithmen zur detaillierten Erfassung, Darstellung und Analyse menschlicher B- und T-Zellen des adaptiven Immunsystems.


Das adaptive Immunsystem, welches vor allem durch B- und T-Zellen repräsentiert wird, spielt eine lebenswichtige Rolle bei der Erkennung von potenziellen Krankheitserregern wie pathogenen Mikroorganismen und Parasiten. Es ist jedoch auch für ungewollte Immunreaktionen gegen Allergene oder Transplantate verantwortlich, welche von verschiedenen Spezies bzw. unterschiedlichen Individuen derselben Spezies stammen. Im seltenen Fall einer Autoimmunerkrankung greift das Immunsystem sogar körpereigenes Gewebe bzw. eigene Zellen an. 

Um Autoimmunkrankheiten diagnostizieren, Transplantationsfolgen zu beobachten und Infektionen zu behandeln, ist es wichtig, die Zusammensetzung der Immunzellpopulationen zu kennen. Die Forschungsgruppe, welche am Projekt ImmuneProfiler arbeitete, verfolgte das Ziel, das Immunsystem bzw. dessen aktuellen Zustand genau beschreiben. Als primäre Datengrundlage dienten in diesem Zusammenhang Blutproben gesunder und kranker ProbandInnen, welche von der Blutzentrale des oberösterreichischen Roten Kreuzes zur Verfügung gestellt wurden.

Während sich die ForscherInnen am Campus Hagenberg der Lösung der Problematik mit Ansätzen aus der Bioinformatik, der beschreibenden Statistik und des maschinellen Lernens näherten, setzte das Team am Standort Linz auf die Fluoreszenz-Mikroskopie, um die unterschiedlichen Expressionsstärken der Rezeptoren zu analysieren. Ihre Bemühungen resultierten in der Entwicklung neuer Algorithmen, die das B- und T-Zell-Spektrum von Menschen detailliert erfassen, darstellen und analysieren können. 

  • Leitung: Susanne Schaller MMSc
  • Förderprogramm: FH OÖ Basisfinanzierung
  • Laufzeit: 09/2014 bis 04/2016
  • Fakultäten: Hagenberg, Linz

Eine Übersicht über die im Zuge des Projekts verfassten Publikationen finden Sie unter folgendem Link.

FH Oberösterreich Logo