FH OberösterreichForschung & Entwicklung

Das TIMed Center-Team

Leiter Center of Excellence

DI (FH) Thomas Kern FH OÖ Campus Hagenberg

Telefon:            +43 5 0804 27110
E-Mail:               thomas.kern@fh-hagenberg.at
Projekte:          DigiHealth
Ergebnisse:      zu den Publikationen

"Live long and prosper!"

Den Fortschritt in der Medizintechnik zu fördern, ist die Maxime von Thomas Kern: Seit 2000 bringt der diplomierte Informatiker seine Erfahrung aus Software- und Knowledge-Engineering in die Forschung, Entwicklung und Lehre an der FH OÖ ein. Zu Beginn als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektleiter, später im Zuge des Aufbaus und als Leiter des Research Centers Hagenberg und zuletzt bei der Entwicklung und Gründung des TIMed Centers. Seit 2016 koordiniert er als Leiter des fakultätsübergreifenden Zentrums für technische Innovation in der Medizin interdisziplinäre Forschungsaktivitäten mit PartnerInnen aus Wissenschaft und Wirtschaft.

Wissenschaftlicher Beirat

Vorsitz: FH-Prof. DI Dr. Martin Zauner MSc FH OÖ Campus Linz

Telefon:            +43 5 0804 52110
E-Mail:               martin.zauner@fh-linz.at
Forschung:       zu den Projekten
Ergebnisse:      zu den Publikationen

Stv. Vorsitz: FH-Prof. DI Dr. Stephan Winkler FH OÖ Campus Hagenberg

Telefon:            +43 5 0804 22720
E-Mail:               stephan.winkler@fh-hagenberg.at
Projekte:          ClinDatNanoDetect, ImmuneProfiler, TOMO3D, SESAM
Ergebnisse:      zu den Publikationen

"Evolution"

Stephan Winkler liebt es, Organismen zu dekodieren: Nach seinem Informatik-Studium an der JKU Linz arbeitete DI Winkler zwei Jahre lang am Linzer Institut für Design und Regelung Mechatronischer Systeme. 2006 wechselte er an die FH OÖ nach Hagenberg, wo er die Felder Systemidentifikation, maschinelles Lernen u. genetische Programmierung erforschte. Ein Jahr nach seiner Promotion an der JKU übernahm Stephan Winkler 2009 die Professur am Studiengang Medizin- und Bioinformatik an der FH OÖ in Hagenberg auf. Seit 2011 leitet er zudem die Forschungsgruppe Bioinformatik und ist daneben als Lektor für Symbolisches Rechnen an der JKU tätig.

FH-Prof. Dr. Julian Weghuber FH OÖ Campus Wels

Telefon:            +43 5 0804 44403
E-Mail:               julian.weghuber@fh-wels.at
Projekte:          Detector/Microprot, PhytoStar, TeaStar, GlucoStar
Ergebnisse:      zu den Publikationen

"Never give up!"

Julian Weghuber erforscht seit 2002 mit Leib und Seele den Mikro-Kosmos im menschlichen Körper: Nach der Promotion am Vienna Biocenter zog es den Genetiker an das Linzer Institut für Biophysik, wo er fünf Jahre als PostDoc forschte. 2011 wechselte Weghuber an die FH OÖ in Wels, wo er in den letzten sieben Jahren zahlreiche Forschungsprojekte leitete. Im Jahr 2014 übernahm er die Professur für Molekulare Zellphysiologie am Studiengang Lebensmitteltechnologie und Ernährung. Weghuber leitet aktuell drei Projekte, darunter den Aufbau des K1-Austrian Competence Centre for Feed and Food Quality, Safety and Innovation in Wels.

FH-Prof. DI Dr. Jaroslaw Jacak FH OÖ Campus Linz

Telefon:            +43 5 0804 52130
E-Mail:                jaroslaw.jacak@fh-linz.at
Projekte:           Vascular MicroLab,  BioCETACAC SuMer, PolFunk
Ergebnisse:       zu den Publikationen

"..."

Für Jaroslaw Jacak sind Moleküle und Biopartikel ein offenes Buch: Was er aus ihnen herausliest, bringt der eifrige Doktor für Biophysik akribisch zu Papier. Mehr als 30 Fachpublikationen hat der Experte für Fluoreszenz-mikroskopie und Nanolithografie bereits über seine Forschungsarbeit veröffentlicht. Als Leiter von zahlreichen F&E- sowie Auftragsprojekten ist Dr. Jacak, welcher auch als Professor am Studiengang Medizintechnik der FH OÖ lehrt, eine der treibenden Kräfte im Zentrum für technische Innovation in der Medizin. Sein wissenschaftliches Handwerk lernte der Gewinner zahlreicher Forschungspreise in den Max F. Perutz Laboratories, an der Medizinischen Universität Wien sowie an der Johannes Kepler Universität in Linz. 

Wissenschaftliche MitarbeiterInnen

Fachhochschule Oberösterreich, Campus Hagenberg Fakultät für Informatik, Kommunikation und Medien

DI (FH) Viktoria Dorfer MSc FH OÖ Campus Hagenberg

Telefon:            +43 5 0804 22740
E-Mail:                viktoria.dorfer@fh-hagenberg.at
Projekte:           NanoDetect, PPI Framework
Ergebnisse:       zu den Publikationen

"Großer Erfolg beginnt immer mit einem kleinen Schritt"

Direkt vom Hörsaal in die Forschung führte der Weg von Viktoria Dorfer. Die Expertin für Bioinformatik nahm gleich im Anschluss an ihr Diplomstudium die Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Campus Hagenberg der FH OÖ auf. Parallel dazu erwarb sie einen weiteren Mastergrad im Bereich der Biomedizinischen Informatik. Seit 2016 unterstützt sie als Assistentin der Lehre für Machine Learning und Proteomics den Studiengang Medizin- und Bioinformatik der FH OÖ. Diese Forschungsgebiete finden sich auch in Ihrer Dissertation wieder, an der sie gerade intensiv arbeitet. 

Susanne Schaller MMSc FH OÖ Campus Hagenberg

Telefon:             +43 5 0804 27144
E-Mail:                susanne.schaller@fh-hagenberg.at
Projekte:           NanoDetect, ImmuneProfiler, ClinDat
Ergebnisse:       zu den Publikationen

"Neugierde und Motivation sind der Schlüssel zum Erfolg"

Ganz der Bioinformatik verschrieben hat sich Susanne Schaller: Ihren ersten Mastergrad in dieser Disziplin erwarb sie 2009 an der schwedischen Universität von Skövde. Im Jahr darauf schloss sie ihr zweites Masterstudium am FH OÖ-Campus Hagenberg im Bereich Biomedizin-Informatik ab. Parallel dazu arbeitete sie als Software Engineer für die Firma DNASTAR in Wisconsin (USA). Nach mehreren Jahren im Ausland wechselte Susanne Schaller in die Forschungsgruppe Bioinformatik am FH OÖ Campus Hagenberg. Dort bringt sie, unter anderem als wissenschaftliche Mitarbeiterin, ihre Expertise in zahlreichen Projekten des Zentrums für technische Innovation in der Medizin ein.

FH-Prof. DI Stephan Selinger FH OÖ Campus Hagenberg

Telefon:             +43 5 0804 22822
E-Mail:                stephan.selinger@fh-hagenberg.at
Forschung:        zu den Projekten
Ergebnisse:       zu den Publikationen

Julia Vetter BBSc FH OÖ Campus Hagenberg

Telefon:             k.A.
E-Mail:                julia.vetter@fh-hagenberg.at
Projekte:           ClinDat, LeiVMed II
Funktion:          Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Fachhochschule Oberösterreich, Campus Linz Fakultät für Medizintechnik & Angewandte Sozialwissenschaften

Dipl.-Ing. Boris Buchroithner FH OÖ Campus Linz

Telefon:             k.A.
E-Mail:                boris.buchroithner@fh-linz.at
Projekte:           CAC SuMer
Ergebnisse:       zu den Publikationen

 

Dipl.-Ing. Benjamin Esterer B.Sc. FH OÖ Campus Linz

Telefon:             +43 5 0804 55064
E-Mail:                benjamin.esterer@fh-linz.at
Projekte:           ReSSL, NeedleTutor
Ergebnisse:       zu den Publikationen

DI (FH) Dr. scient. med. David Fürst FH OÖ Campus Linz

Telefon:             +43 5 0804 55063
E-Mail:                david.fuerst@fh-linz.at
Projekte:           ReSSL, NeedleTutor
Ergebnisse:       zu den Publikationen

"Wer das Ziel kennt, wird den Weg finden"

Graue Theorie allein ist nichts für David Fürst: Seit 2010 unterstützt der Medizintechniker die anwendungsorientierte Forschungsarbeit der FH OÖ in Linz, wo er in der Research Group Surgical Simulators Linz (ReSSL) aktuell hybride Simulatoren entwickelt. Diese erlauben nicht nur das Trainieren chirurgischer Fähigkeiten unter realitäts-nahen Bedingungen, sondern dank eines 3D-Computermodells auch die Echtzeit-Visualisierung der Eingriffe. Seine Erkenntnisse hat der begeisterte Triathlet in seiner Dissertation festgehalten, welche er an der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg einreichte, wo er 2016 promovierte.

FH-Prof. PD Dr. Thomas Haslwanter FH OÖ Campus Linz

Telefon:             +43 5 0804 52170
E-Mail:                thomas.haslwanter@fh-linz.at
Projekte:           Feedback für Beinprothesen, MoPro-Lab
Ergebnisse:       zu den Publikationen

"Never, never, never give in, except to
  convictions of honour and good sense."

Seine Leidenschaft für die Physik führt Thomas Haslwanter seit jeher um die Welt: Für seine Diplomarbeit auf dem Gebiet der Quantenoptik zog es ihn Ende der 80er Jahre an das JILA-Institut in Colorado (USA). Seine Dissertation zur Ausführung von 3D-Bewegungen (Bereich Biophysik) reichte er 1992 an der ETH in Zürich ein. Zur Ausdehnung dieser Forschungsarbeiten auf die Diagnose und Behandlung von Schwindel-Patienten zog es ihn anschließend für drei Jahre an die Uni Sydney. Und nach einem weiteren, ebenso langen Forschungsaufenthalt an der Uni Tübigen kehrte er zurück nach Zürich, um sich dort 2001 zu habilitieren. Von seinen internationalen Kontakten und Erfahrungen profitieren nun die Medizintechnik-Studierenden der FH OÖ und das TIMed Center.

 

Fabian Hauser, B.Sc. FH OÖ Campus Linz

Telefon:             +43 5 0804 56017
E-Mail:                fabian.hauser@fh-linz.at
Projekte:           TC-Exosom
Ergebnisse:       zu den Publikationen

"Wenn Menschen planen, lachen die Götter"

Bereits sehr früh entdeckte Fabian Hauser seine Begeisterung für die Forschung: Zu Beginn des dritten Semesters seines Bachelorstudiums Medizintechnik erhielt er gleich einen Vertrag als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Campus Linz der FH OÖ. In dieser Funktion ist der Fachmann für C++-Programmierung und 3D-Superresolution-Mikroskopie bis heute tätig. Um seine Expertise zu erweitern, besucht der frühere Embedded Systems-Entwickler aktuell den Masterstudiengang Medizintechnik an der FH OÖ, welchen das eifrige Nachwuchstalent schon bald abschließen wird. Den nächsten logischen Karriereschritt hat Hauser bereits fest im Blick: ein Doktoratsstudium an der TU Wien.

Dr. Armin Hochreiner FH OÖ Campus Linz

Telefon:             +43 5 0804 52150
E-Mail:                armin.hochreiner@fh-linz.at
Projekte:           k.A.
Ergebnisse:       zu den Publikationen

"Wertvolle Vorhaben benötigen oft Beharrlichkeit"

Optische Messsysteme in der Mechatronik sind das Spezialgebiet von Armin Hochreiner: Über diesen Bereich schrieb der diplomierte Automatisierungstechniker auch seine Doktorarbeit an der Johannes Kepler Universität in Linz. Die dafür notwendigen Studien führte er am Institut für Mikroelektronik und Mikrosensorik sowie bei der RECENDT GmbH durch. Nach seiner Promotion im Jahr 2013 führte er als PostDoc seine Forschung bei der RECENDT GmbH auf dem Gebiet der berührungslosen Photoakustik für die biomedizinische Bildgebung weiter, ehe er 2015 als Projektingenieur zur TTTech Automotive GmbH nach Wien wechselte. Seit 2016 steht der Experte für Photoakustik, Elektronik, Optik und Lithografie als Lehr-Assistent und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Studiengang Medizintechnik in Diensten der FH OÖ.

DI Dr. Andreas Karner BSc FH OÖ Campus Linz

Telefon:             +43 5 0804 55072
E-Mail:                andreas.karner@fh-linz.at
Projekte:           Diagnostik von Biomarkern, miRNA-Transfer
Ergebnisse:       zu den Publikationen

"Wenn es keine Fragen gibt, gibt es keine Antworten"

Die der Forschung bislang noch verborgenen Vorgänge in menschlichen Zellen zu entdecken, ist die Berufung von Andreas Karner. Der promovierte Biophysiker zeigte bereits im Zuge seines Studiums das in ihm schlummernde Potenzial: Seine Masterarbeit an der Johannes Kepler Universität Linz wurde mit einer Auszeichnung durch seine Alma Mater, dem Wilhelm Macke Award 2015, gewürdigt. Diese Talentprobe brachte ihm eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Center for Advanced Bioanalysis in Linz ein, wo er eine ausgezeichnete Doktorarbeit schrieb. Nach seiner Promotion führte er dort seine PostDoc-Studien, ehe er im Sommer 2017 in der FH OÖ eine neue berufliche Heimat fand. Hier bringt der Experte für Rasterkraftmikroskopie und Einzelmolekül-Methoden seine Fähigkeiten in Forschungsprojekten des TIMed Centers ein.

Dr. rer. nat. Mario Mairhofer FH OÖ Campus Linz

Telefon:             +43 5 0804 55010
E-Mail:                mario.mairhofer@fh-linz.at
Projekte:           Diagnostik von Biomarkern
Ergebnisse:       zu den Publikationen

Sandra Mayr MSc FH OÖ Campus Linz

Telefon:             +43 5 0804 55070
E-Mail:                sandra.mayr@fh-linz.at
Projekte:           CAC SuMer, Thrombotherm, ImmuneProfiler
Ergebnisse:       zu den Publikationen

"Ich sehe nicht, was schon getan ist;
  ich sehe nur, was noch getan werden muss"

Wie attraktiv der Standort Oberösterreich für Nachwuchstalente in der Medizintechnik-Forschung ist, zeigt das Beispiel von Sandra Mayr: Nach dem Abschluss ihrer Masterarbeit an der Universität Wien, in deren Zuge sie auch an der Universität in Salzburg forschte, zog es die diplomierte Molekularbiologin an den Campus der FH OÖ in Linz. Seit 2012 verstärkt sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin das Team von Dr. Jacak. Aktuell beschäftigt sich die Expertin für biomedizinische Mikroskopie im Center for Supracellular Medical Research mit der Erstellung eines künstlichen Blutgefäßsystems zur Untersuchung von Transportprozessen.

FH-Prof. DI Dr. Birgit Plochberger FH OÖ Campus Linz

Telefon:             +43 5 0804 52131
E-Mail:                birgit.plochberger@fh-linz.at
Projekte:           Thrombotherm, miRNA-Transfer
Ergebnisse:       zu den Publikationen

There are no rules of architecture for a castle in the clouds.

In jenem Bereich, den das menschliche Auge nicht mehr erfassen kann, beginnt die Arbeit von Birgit Plochberger: Nach ihrer Promotion an der Johannes Kepler Universität Linz im Jahr 2011 zog es die Doktorin der technischen Physik im Rahmen eines Leistungs-Stipendiums an die Arizona State University und erhielt danach eine Stelle als Universitätsassistentin an der Technischen Universität Wien. 2016 wechselte die Expertin für Spektroskopie, Rasterkraft- und Fluoreszenzmikroskopie an die FH OÖ. Hier lehrt die Autorin zahlreicher Fachartikel nicht nur als Professorin am Studiengang Medizintechnik und Applied Technologies for Medical Diagnostics, sondern verstärkt als Leiterin diverser Förderprojekte auch die Forschungsarbeit des TIMed CENTER.

DI Dr. Johannes Preiner FH OÖ Campus Linz

Telefon:             +43 5 0804 55073
E-Mail:                johannes.preiner@fh-linz.at
Projekte:           Diagnostik von Biomarkern, Antikörper-Charakterisierung
Ergebnisse:       zu den Publikationen

"Damit das Mögliche entsteht,
  muss stets das Unmögliche versucht werden"

Ein Pionier der Rasterkraftmikroskopie von biologischen Systemen ist Johannes Preiner: Der Experte für molekulare Mechanismen in lebenden Organismen promovierte 2008 an der JKU in Linz, wo er im Zuge seiner Studien als wissenschaftlicher Mitarbeiter auch zwei Auslandsaufenthalte in Japan absolvierte. In den folgenden Jahren beschäftigte sich Dr. Preiner mit nanoskopischen Methoden in der Biophysik an der JKU, ehe der international gefragte Gastredner zum Gruppenleiter am Center for Advanced Bioanalysis in Linz avancierte. Seit 2017 steht er als Seniorforscher in den Diensten der FH OÖ, wo er sich aktuell zwei hochdotierten Projekten widmet.

Dipl. Ing. Stefan Salzmann FH OÖ Campus Linz

Telefon:             +43 5 0804 55074
E-Mail:                stefan.salzmann@fh-linz.at
Projekte:           Feedback für Beinprothesen
Ergebnisse:       zu den Publikationen

"Es kommt anders, wenn man denkt"

Prothesen stärker mit dem Menschen zu verbinden, ist das Ziel von Stefan Salzmann: Dieses Bestreben wurde bereits in der Master-arbeit des diplomierten Medizintechnikers sichtbar, in welcher er sich mit der Gangphasenermittlung bei beinamputierten Menschen beschäftigte. Fundiertes Wissen darüber eignete er sich im Zuge eines Praktikums an der Össur Hf in Reykjavik an. Aktuell erforscht der angehende Doktor der Technik, welcher an der TU Wien Maschinenbau studiert, das sensorische Feedback bei Menschen mit amputierten Gliedmaßen. Seine Untersuchungen führt er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der FH OÖ in Linz durch.

FH-Prof. DI Dr. Andreas Schrempf FH OÖ Campus Linz

Telefon:             +43 5 0804 52140
E-Mail:                andreas.schrempf@fh-linz.at
Projekte:           ReSSL, NeedleTutor, SPUSI
Ergebnisse:       zu den Publikationen

"Fantasie ist wichtiger als Wissen,
  denn Wissen ist begrenzt"

Dem Wissenschaftsstandort Oberösterreich eng verbunden ist Andreas Schrempf: Der FH-Professor für Biomechanik und Modellbildung startete seine akademische Karriere an der Johannes Kepler Universität in Linz, wo er 2004 promovierte. Nach seiner Forschungsarbeit im Linzer Kompetenz-Zentrum für Mechatronik zog es ihn 2005 an den Studiengang Medizintechnik am Campus Linz der FH OÖ. Dort widmet sich Andreas Schrempf mit Hingabe der Entwicklung von chirurgischen Simulatoren: 2017 gründete er zu diesem Zweck die Research Group for Surgical Simulators Linz (ReSSL), welche er selbst leitet.

Karin Strohmeier MSc FH OÖ Campus Linz

Telefon:             k.A.
E-Mail:                karin.strohmeier@fh-linz.at
Projekte:           Thrombotherm
Funktion:          Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Florian Weber B.Sc. FH OÖ Campus Linz

Telefon:             k.A.
E-Mail:                florian.weber2@fh-linz.at
Projekte:
          ReSSL
Funktion:          Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Fachhochschule Oberösterreich, Campus Steyr Fakultät für Management

FH-Prof. Dr. Klaus Arthofer FH OÖ Campus Steyr

Telefon:             +43 5 0804 33313
E-Mail:                klaus.arthofer@fh-steyr.at
Projekte:           ClinDat, LeiVMed II
Ergebnisse:       zu den Publikationen

"Leben und leben lassen"

Wirtschaftsinformatik ist seit 1995 das Business von Klaus Arthofer. Seine ersten fünf Jahre in der Forschung verbrachte er als wissen-schaftlicher Assistent und Projektleiter am Institut für anwendungs-orientierte Wissensverarbeitung der JKU Linz, wo er auch seine Dissertation schrieb. Nach einem zweijährigen Engagement als CIO der Vinzenz Gruppe übernahm er im Jahr 2002 die Professur für Wirtschaftsinformatik in der Gesundheitsbranche am FH Campus Steyr. Ursprünglich lag sein Forschungsfokus auf Ganzheitlichem Prozessmanagement und Unternehmensmodellierung, er verlegte diesen zuletzt aber auf Datenmanagement und Business Intelligence. 

Dr. Gerhard Halmerbauer FH OÖ Campus Steyr

Telefon:             +43 5 0804 33312
E-Mail:                gerhard.halmerbauer@fh-steyr.at
Projekte:           ClinDat, LeiVMed II
Ergebnisse:       zu den Publikationen

"Besserer Outcome für die PatientInnen -
  bei gleichzeitig sinkenden Kosten"

Dass Gesundwerden ein Prozess ist, den man steuern und verbessern kann, weiß niemand besser als Gerhard Halmerbauer. In den ersten sieben Jahre seiner Karriere wirkte der promovierte Mediziner als Assistenzarzt in der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde im AKH Wien, wo er auch seine ersten Forschungen durchführte. 2003 wechselte er an die FH OÖ in Steyr, wo er 2008 die Leitung des Studiengangs Prozessmanagement Gesundheit übernahm. Für das TIMed Center erforscht der Professor für Gesundheitswissenschaften aktuell den Bereich Business Intelligence und Reorganisation klinischer Kernprozesse in Krankenanstalten unter dem Überbegriff „Value Based Care“. 

Fachhochschule Oberösterreich, Campus Wels Fakultät für Technik und Angewandte Naturwissenschaften

Dr. techn. Peter Lanzerstorfer BSc MSc FH OÖ Campus Wels

Telefon:             +43 5 0804 44402
E-Mail:                peter.lanzerstorfer@fh-wels.at
Projekte:           TeaStar
Ergebnisse:       zu den Publikationen

"Das einzige Mittel gegen Aberglaube ist Wissenschaft"

Wirkstoffforscher Peter Lanzerstorfer hat ein Auge fürs Detail: Dass dem geschulten Blick des Experten für Zellkulturen-Methodologie nichts entgeht, stellte er bereits in zahlreichen wissenschaftlichen Publikationen unter Beweis. Im Zuge seines Doktorratsstudiums an der FH OÖ Wels und der Johannes Kepler Universität in Linz leistete der diplomierte Biotechnologe wesentliche Beiträge zum Erfolg zahlreicher Projekte. Nach seiner Promotion im Jahr 2015 blieb Peter Lanzerstorfer seiner Ausbildungsstätte, der FH OÖ in Wels, treu: Er wirkt dort im Rahmen seiner PostDoc-Tätigkeit als Forscher und Projektleiter im Labor von Julian Weghuber.

DI (FH) Dr. techn. Günther Mayr FH OÖ Campus Wels

Telefon:             +43 5 0804 44417
E-Mail:                guenther.mayr@fh-wels.at
Forschung:        zu den Projekten
Ergebnisse:       zu den Publikationen

Dipl.-Biol. Sascha Senck PhD FH OÖ Campus Wels

Telefon:             +43 5 0804 44426
E-Mail:                sascha.senck@fh-wels.at
Projekte:           ArthroKnee, MetAMMI
Ergebnisse:       zu den Publikationen

"Man muss messen, was messbar ist -
 und messbar machen, was noch nicht messbar ist"

Wenn im menschlichen Körper etwas nicht mehr richtig funktioniert, schaut Sascha Senck, wie man das ändern kann: Den Experten für Bildgebungsverfahren und 3D-Druck-Implantate zog es nach dem Abschluss seines Diplomstudiums an der Gutenberg-Universität in Mainz im Jahr 2007 an die Universität Wien. Dort schrieb er eine ausgezeichnete Doktorarbeit, welche ihm an der FH OÖ eine Anstellung als wissenschaftlicher Mitarbeiter einbrachte. Seit 2013 forscht der promovierte Biologe am Campus Wels, wo er aktuell drei Projekte leitet. Über seine Erkenntnisse publiziert der Gewinner des Jungforscherpreises der FH OÖ eifrig in ausgewählten Fachjournalen.

Administration

Mona Schaumberger FH OÖ Campus Hagenberg

Telefon:             +43 5 0804 27101
Fax:                     +43 5 0804 27199
E-Mail:                mona.schaumberger@fh-hagenberg.at
Funktion:           Sekretärin

Der eifrige Forschungsbetrieb am TIMed Center der FH OÖ würde wohl kaum so reibungslos vonstatten gehen, gäbe es Mona Schaumberger nicht. Die erfahrene Office Managerin nimmt den WissenschaftlerInnen an der Hochschule eine Vielzahl administrativer Aufgaben ab, welche im Hintergrund anfallen und die Konzentration auf das Wesentliche stören würden. Ihre Kompetenz und ihr stets freundliches Auftreten machen sie zu einem verlässlichen Rückhalt für das Zentrum für technische Innovation in der Medizin, an welchen sich alle KollegInnen gerne mit ihren Anliegen wenden.

Forschungskommunikation

Mario Rubenzer BA FH OÖ Campus Hagenberg

Telefon:             no entry
E-Mail:                mario.rubenzer@fh-hagenberg.at
Forschung:        zu den Projekten
Funktion:          Manager Forschungskommunikation

"Nur das Denken, das wir leben, hat einen Wert"

Man muss nicht zwangsläufig WissenschaftlerIn sein, um sich für die Forschung zu interessieren: Dies stellt Mario Rubenzer bei seiner täglichen Arbeit für das TIMed Center unter Beweis. Der Kommunikationsspezialist, welcher seinen Mastergrad am FH OÖ-Studiengang Kommunikation, Wissen, Medien erlangte, verblieb nach dem erfolgreichen Abschluss seines Studienprojekts für das TIMed Center beim Zentrum für technische Innovation in der Medizin. In seiner Rolle als Manager für Forschungs-kommunikation ist es seine Aufgabe, auf die spannenden Forschungs-tätigkeiten, die moderne technische Infrastruktur und die Expertise der WissenschaftlerInnen an der FH OÖ aufmerksam zu machen.  

FH Oberösterreich Logo