FH OberösterreichForschung & Entwicklung

NewsForschung & Entwicklung

Die FH OÖ zeichnet ihre erfolgreichsten ForscherInnen des Jahres 2014 aus

Die FH OÖ ist mit 14 Mio. Euro F&E-Umsatz die forschungsstärkste Fachhochschule in Österreich und gehört auch im deutschsprachigen Raum zu den Besten. Dies verdankt die FH OÖ den hervorragenden Forscherinnen und Forschern an den vier Fakultäten (Hagenberg, Linz, Steyr und Wels). Aus diesem Anlass wurden am 17. Dezember die erfolgreichsten unter ihnen mit dem Forscherpreis der FH OÖ geehrt.

Im Bereich der F&E ist die FH OÖ seit 2003 besonders erfolgreich tätig und hat sich im Laufe der Jahre zu Österreichs Nr. 1 der Fachhochschulen und zu einem der Spitzenreiter im deutschsprachigen Raum entwickelt. Forschung & Entwicklung erfolgen an den vier Fakultäten durch rund 300 FH OÖ-ProfessorInnen und wissenschaftliche MitarbeiterInnen in über 300 Projekten zu 15 Themenschwerpunkten: von IT (Hagenberg) über Gesundheit & Soziales (Linz) sowie Management (Steyr) bis zu Technik und Umweltwissenschaften (Wels) - praxisorientiert mit und für Unternehmen und Institutionen aus Wirtschaft und Gesellschaft.

Die Preisträger 2014 sind:

  • FH-Prof. Priv.-Doz. DI Dr. Michael Affenzeller
    Forschung im Bereich Heuristische Verfahren für die Produktion
    Fakultät für Informatik, Kommunikation und Medien, Hagenberg
  • FH-Prof. Priv.-Doz. DI Dr. Michael Haller
    Forschung im Bereich Interaktive Medien
    Fakultät für Informatik, Kommunikation und Medien, Hagenberg

Die drei Jungforscherpreise wurden vergeben an:

  • Andreas Pell BA MA
    Forschung im Bereich Verkehrslogistik
    Fakultät für Management, Steyr
  • Lisa-Maria Putz BSc MA
    Forschung im Bereich Verkehrslogistik und Binnenschifffahrt
    Fakultät für Management, Steyr
  • DI Dietmar Salaberger
    Forschung im Bereich Computertomografie für industrielle Anwendungen
    Fakultät für Technik und Umweltwissenschaften, Wels

In mehr als einem Jahr veröffentlichten die fünf PreisträgerInnen insgesamt 83 Publikationen bei wissenschaftlichen Konferenzen oder in internationalen Fachzeitschriften und akquirierten über 4,4 Mio. € F&E-Projektmittel. Die PreisträgerInnen durften sich über Siegerprämien in Höhe von je 1.000 € freuen, welche von Landesrätin Mag. Doris Hummer, Geschäftsführer Dr. Gerald Reisinger und F&E-Leiter Prof. (FH) Priv. Doz. DI Dr. Johann Kastner überreicht wurden.

Erstmalig in diesem Jahr wurde auch der Teaching Award für besondere Leistungen in der Lehre vergeben. Dieser wird mit einer Prämie in Höhe von € 2.500 und einem „Wanderpokal“ honoriert. Preisträger beim 1. Teaching Award ist FH-Prof. Mag. Dr. Gerold Wagner, welcher am FH OÖ Campus Steyr im Studiengang "Supply Chain Management" tätig ist. 

Die erfolgreichen ForscherpreisträgerInnen der FH Oberösterreich mit den Gratulanten (v.l.n.r.): Dr. Gerald Reisinger, DI Dietmar Salaberger, FH-Prof. Priv.-Doz. DI Dr. Michael Affenzeller, Landesrätin Mag. Doris Hummer, Andreas Pell, BA MA, Prof. (FH) Priv.Doz. DI Dr. Johann Kastner.

Bildtext2: Erstmalige Verleihung des Teaching Awards (v.l.n.r.): Univ.-Prof. DI Dr. Witold Jacak FH-Prof. Mag. Dr. Gerold Wagner, Landesrätin Mag. Doris Hummer, Dr. Gerald Reisinger. Bildquellen: Land OÖ/Linschinger

FH Oberösterreich Logo