FH OberösterreichForschung & Entwicklung

NewsForschung & Entwicklung

Im Inneren von Bauteilen

Mit dem Röntgen-Blick der Welser CT-Forschungsgruppe der FH OÖ werden Fehler und Werkstoffstrukturen im Inneren von Bauteilen sichtbar gemacht und damit neue Erkenntnisse zur Reduktion von Ausschuss gewonnen.

Röntgen-Computertomographie (CT) macht es möglich, den inneren Aufbau von Werkstoffen und Bauteilen aus jedem Winkel zu durchleuchten und zu visualisieren. Dabei können verschiedenste Materialien charakterisiert oder das Verhalten auf mechanische Belastbarkeit geprüft werden.

Im FFG-geförderten Projekt BeyondInspection forscht die CT-Forschungsgruppe zusammen mit Partnern aus der Flug- und Raumfahrtindustrie. Gearbeitet wird mit multimodaler Datenvisualisierung und multiskalaren Methoden. Erstere ergänzt CT um weitere zerstörungsfreie Prüfmethoden, wie Ultraschall und aktive Thermografie. Die Kombination hat den Vorteil, dass Indikationen mittels Thermografie schnell erkennbar sind und diese dann mit der langsameren, aber detailreichen CT gut sichtbar werden. Forscher*innen arbeiten derzeit außerdem an Möglichkeiten, um Bauteile mit virtueller Realität untersuchen zu können. Fertigungs- und Schädigungsmerkmale von Leichtbauteilen aus Flug- und Raumfahrt oder Fehler in Verbindungen mit anderen Materialien können mit zerstörungsfreien Prüfmethoden frühzeitig erkannt werden. „Auf diese Weise können Bauteile schon zu Beginn der Produktion optimiert und der Prozess entsprechend angepasst werden. Funktionierende Bauteile gewähren Sicherheit und zugleich wird nicht ins Leere produziert“, erklärt Projektmitarbeiter Markus Höglinger.

Bildquelle: FH OÖ/Research Group Computed Tomography

FH Oberösterreich Logo