FH OberösterreichForschung & Entwicklung

NewsForschung & Entwicklung

Vernetzung und Kooperationen der Hochschulforschung und -entwicklung

Die fachliche und wissenschaftliche Vernetzung sowie der Auf- und Ausbau internationaler Kontakte standen von Beginn an im Fokus der Mitarbeiterinnen der Abteilung Hochschulforschung und -entwicklung der FH OÖ.


Durch die Teilnahme an den wichtigsten einschlägigen Konferenzen in Europa konnte grenzüberschreitende Sichtbarkeit für die FH OÖ und damit auch für den FH Sektor in Österreich erzielt werden. Das jahrelange Engagement im Rahmen von Beiträgen, Reviewer- und Chairtätigkeiten hat auch dazu geführt, dass die EAIR (European Higher Education Society), die wesentlichste Konferenz zum Thema HFE, 2023 an der FH Oberösterreich ausgetragen wird. Weitere wichtige Stationen im Internationalisierungsbereich des Hochschulforschungsteams der FH ÖÖ sind die CHER (Consortium of Higher Education Reseachers) sowie die bundesdeutsche GfHF (Gesellschaft für Hochschulforschung). Weitere Kooperationen bestehen durch Erasmus+ geförderte Projekte mit Hochschulinstitutionen aus Großbritannien, Deutschland, Finnland, Spanien. Portugal sowie in Kooperation mit der europäischen Students Union (ESU).

Der Leiterin der Abteilung, Prokuristin Dr.in Regina Aichinger gelang es darüber hinaus in den vergangenen Jahren in Kooperation mit der Universität für Weiterbildung Krems sowie dem Institut für höhere Studien (IHS) das österreichische Netzwerk für Hochschulforschung zu begründen, welches nunmehr einen Kreis von rund 120 Hochschulforschenden darstellt, der seit fünf Jahren regelmäßig bei Netzwerktreffen, einer alle 2 Jahre durchgeführten Tagung sowie weiteren Veranstaltungen zusammenkommt und sich austauscht sowie Publikationen im Themenfeld erstellt.

https://www.fh-ooe.at/vernetzung-und-kooperationen/

FH Oberösterreich Logo